Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren.

Tourismus

Der Bodensee ist eine Tourismusregionen, die vier Staaten umfasst. Der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und kann auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken.

 

In den Hotelleriebetrieben (ab 10 Betten) der internationalen Bodenseeregion wurden im Jahr 2016 knapp 20,3 Mio. Gästeübernachtungen gezählt, was einem Anstieg von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Davon entfielen:

  • 40 Prozent auf die deutschen Landkreise
  • 33 Prozent auf die Schweizer Kantone
  • 26 Prozent auf das österreichische Bundesland Vorarlberg
  • unter 1 Prozent auf das Fürstentum Liechtenstein

 

Die Hotelleriebetriebe der internationalen Bodenseeregion verzeichneten im Jahr 2016 eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer ihrer Gäste von 2,4 Tagen.

Die Gäste hielten sich:

  • mit 3,2 Tagen am längsten in den Betrieben im Vorarlberg auf,
  • 2,6 Tage in den Betrieben der deutschen Teilregion,
  • 1,8 Tage in den Betrieben des Fürstentums Liechtenstein,
  • und ebenfalls 1,8 Tagen in den Betrieben der Schweizer Teilregion.

 

Aktualisierungsrhythmus: jährlich, das nächste Mal Juni 2018 mit den Zahlen zum Jahr 2017